New Orleans wunderbare

PARKS & URBANE OASEN

Grüne Parks, ausgedehnte Hinterhöfe und urbane Oasen laden zum gemütlichen Picknick ein und bieten viele Möglichkeiten für einen entspannten Nachmittag. Schnappt euch leckere Beignets mit Zichorienkaffee to go, sucht euch einen passenden Platz und beobachtet einfach das Geschehen um euch herum. Wir garantieren, es wird sicher nicht langweilig!

CITY PARK

Der City Park gehört seit 1854 zu New Orleans größten Attraktionen und ist einer der ältesten Parks des Landes. Riesige Eichen und die 1.300 Hektar große Grünfläche locken jedes Jahr Millionen Besucher. Zahlreiche Themengärten, breite Fahrrad- und Spazierwege sowie die endlose Anzahl an Verkäufern, Museen und Aktivitäten innerhalb des Parks laden zum genießen und verweilen ein. Familien mit Kindern können hier den Themen-Spielplatz „Storyland“ besuchen, die riesige Skulpturen aus Märchenfilmen bereithält oder eine Runde in einem der 15 Fahrgeschäfte des Carousel Gardens Amusement Park drehen. Auch Golf Fans kommen hier ganz auf Ihre Kosten. Neben seinem großzügigen 18-Loch-Golfplatz bietet der City Park einen Minigolfplatz namens City Putt, der zwei Themenkurse anbietet – New Orleans & Louisiana. wenn das noch nicht genug ist, hat der Park seinen Disc Golf Course, der die Spieler durch malerische Routen von Eichen, Lagunen und Brücken führt. Der in den 1930er Jahren eröffnete New Orleans Botanical Garden ist ganzjährig geöffnet und bietet eine wunderschöne Blumenlandschaft sowie einen Skulpturengarten mit Werken von Enrique Alferez.

Die elf Lagunen rund um den Park bieten Anglern eine breite Auswahl an Fischen, wie Bass, Wels und Barsch in Hülle und Fülle. Natürlich kommen auch alle anderen rund um den Big Lake auf ihre Kosten: wie wäre es mit einer romantischen Bootstour? Ebenfalls im City Park liegt das New Orleans Museum of Art, die älteste Kunstinstitution der Stadt mit berühmten Werken aus ganz Amerika, Frankreich, Japan und anderen Teilen Welt! Direkt nebenan liegt The Sydney and Walda Besthoff Sculpture Garden, ein fünf Hektar großer Garten mit über 60 einzigartigen Skulpturen, die unter den 200 Jahre alten Eichen ausgestellt sind. Der Park beherbergt auch die New Orleans Festival Grounds, das 2012 eröffnet wurde. Auf 50 Hektar verteilt gibt es Sportplätze, ein Radweg, ein Übungsbereich und weitere Bereiche, die das ganze Jahr über für Freizeitaktivitäten genutzt werden. Zur Festivalsaison sind die Grounds ein beliebter Ort, um Frühlingsveranstaltungen wie private Partys bis hin zu Live-Konzerte zu veranstalten!

Ihr habt Lust den City Park von Zuhause aus zu erkunden? Dann geht es hier zu unserer virtuellen Tour.

LOUIS ARMSTRONG PARK

New Orleans ist als “Wiege des Jazz” weltweit bekannt. Daher ist es nur selbstverständlich, dass die Stadt dem bekanntesten Musiker von New Orleans, dem Jazz Trompeter Louis Armstrong einen Park gewidmet hat. Der ein als Beauregard Square bekannte Louis Armstrong Park wird liegt im Stadtteil Tremé und ist nur durch die Rampart Street vom French Quarter getrennt. Der Park war 1970 und 1971 erster Veranstaltungsort des New Orleans Jazz & Heritage Festivals.  

Eines der bemerkenswertesten Wahrzeichen im Park ist der Congo Square, der ehemals als “Place de Negres” bekannt war, der an die lokale afroamerikanische Geschichte erinnert. Damals kamen an Sonntagen die Sklaven zusammen um zu musizieren und zu feiern. Auch Besucher waren dort gerne gesehen. Bis heute wird der Congo Square, der im nationalen Register historischer Stätten aufgeführt ist, als Geburtsort der afrikanischen Beiträge zur modernen Musik, insbesondere dem Jazz, geehrt. 

Neben dem Congo Square gibt es natürlich noch weitere Sehenswürdigkeiten, wie das New Orleans Municipal Auditorium und das Mahalia Jackson Theater für darstellende Künste, das das Zuhause der Louisiana Philharmonic Orchestra, der New Orleans Ballet Association sowie der New Orleans Opera Association ist.. Bei einem Spaziergang durch den Park findet ihr ebenfalls die Skulpturenpromenade und den Louis Armstrong Sculpture Garden, den Jazz Compound, das französische Opernhaus sowie einen wunderschönen Rosengarten. Zu den Highlights der Besucher gehören aber die kreativen Denkmäler berühmter Jazzmusiker wie Louis Armstrong, Sidney Bechet und Buddy Bolden.

Woldenberg park

Radeln, spazieren, joggen oder einfach nur entspannen und das direkt am Ufer des mächtigen Mississippi River – das geht im wunderschönen Woldenberg Park. Beobachtet die vorbeifahrenden Schiffe auf dem Fluss oder schaut euch die interessanten Skulpturen, die die Landschaft in der Nähe der Docks prägen an. Wer nach dem Ausflug ins French Quarter eine kleine Pause einlegen möchte, findet hier eine üppige Grünfläche und viele Sitzmöglichkeiten für ein kleines Picknick.

Das nach dem Philanthrop Malcolm Woldenberg benannte Flussufer wurde vor der Weltausstellung 1984 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Flutwände, Lagerhäuser und Industriedocks wurden durch Anlegepunkte für Dampfschiff- und Dinner-Kreuzfahrten ersetzt. Zugängliche breite, gemauerte Gehwege schlängeln sich durch die üppige Landschaft. Die bekannte Promenade entlang des Mississippi, die das Flussufer mit dem French Quarter verbindet, wurde nach dem früheren Bürgermeister Maurice “Moon” Landrieu benannt, während dessen Amtszeit die Promenade gebaut wurde. Heute ist der Moonwalk ein beliebter Ort für Besucher, die die Aussicht auf den Hafen von New Orleans genießen wollen.

Es nicht ungewöhnlich, verschiedene Schulgruppen oder ein Paar, das an der Uferkulisse im Woldenberg Park heiratet, zu sehen. Auch Straßenmusiker findet man hier oft, die mit Jazzmusik das einzigartig Lebensgefühl der Stadt unterstreichen. In den frühen Morgenstunden findet man nicht nur Jogger oder Einwohner New Orleans, die gerne die frische Brise bei einem ausgiebigen Spaziergang einfangen möchten. Auch der Nebel lichtet sich direkt über dem Mississippi, was vor allem Fotografen und Hobby-Fotografen anlockt.

Im Woldenberg Park finden das ganze Jahr über auch Veranstaltungen statt. Hier stehen unter anderem die Hauptbühnen des French Quarter Festivals, bei dem die besten Musiker aus New Orleans zu sehen sind. Das kostenfreie Festival, das immer im April stattfindet, gilt übrigens als Vorläufer des Jazz Fest. Auch kleinere Konzerte, wie die im Amphitheater, finden das ganze Jahr über im Woldenberg Park statt. Besucht den Park, um den besten Blick auf den Mississippi zu erhaschen oder nutzt die malerische Route zurück zu eurem Hotel im French Quarter, nach einem Besuch im Audubon Aquarium of the Americas oder The Shops at Canal Place.

Wer nicht so lange warten kann, kann sich den Woldenberg Park auch in unserer virtuellen Tour genauer ansehen.

Audubon Park

Nur wenige Minuten von der Innenstadt von New Orleans entfernt liegt Audubon Park, der  nach dem Künstler und Naturforscher John James Audubon, der seit 1821 in New Orleans lebte, benannt wurde. 1989 wurde eine gepflasterte Schleife für Jogger, Radfahrer und Rollerblader sowie mehrere überdachte Hütten hinzugefügt, ideal für ein Treffen mit Freunden und Familie. Wer möchte, kann neben dem Besuch im Park auch den beliebten Audubon Zoo besuchen, der sich inmitten des Parks befindet. Auch Golfspieler haben hier Spaß auf dem Audubon Trail Golf Course. 

Wer sich schon mal den Park ansehen möchte, kann dies virtuell tun. Hier geht es zu unserer virtuellen Tour durch den Audbon Park.

Crescent Park

Der Crescent Park, Teil des French Market District, ist ein 20 Hektar großer städtischer Park, am Flussufer des Mississippi. Von hier aus habt ihr einen wunderbaren Ausblick auf New Orleans. Vor allem zu Sonnenaufgang und Sonnenuntergang ist der Park bei Einheimischen wie auch Besuchern sehr beliebt.  Auf einer Grünfläche von 2km länge gibt es Rad- und Fußwege sowie zahlreiche Sitzmöglichkeiten, auf denen ihr es euch gemütlich machen könnt. Perfekt, um sich etwas Leckeres im French Market zu holen und hier ein kleines Picknick zu machen. Zwischendurch finden hier auch kleine Veranstaltungen sowie Fitnesskurse statt.

JACKSON SQUARE

Jackson Square ist wohl das bekannteste Wahrzeichen von New Orleans und liegt direkt im Zentrum des beliebten French Quarter an der Decatur Street, zwischen der Jax Brewery Shopping Mall und dem French Market. Nicht ohne Grund ist der Jackson Square ein beliebter Ort für Veranstaltungen, Hochzeiten und Fotosessions. Der Jackson Square diente sogar schon oft als Kulisse für eine Reihe beliebter Spielfilme und Fernsehshows. Die Umgebung des Jackson Square bietet beliebte Sehenswürdigkeiten, wie die St. Louis Cathedral, und bekannten Museen, wie das Cabildo oder das Presbytère. Rundherum gibt es viele Künstler, die das faszinierende Lebensgefühl New Orleans in ihren Werken einfangen und diese dann entlang des Eisenzauns ausstellen. Wer nicht gerade den Künstlern bei der Arbeit über die Schulter schaut, genießt einen leckeren Zichorenkaffee mit einer Portion der weltberühmten Beignets im Café du Monde, und beobachtet das Geschehen auf dem Square.

LAFAYETE SQUARE

Anliegend an der Poydras Street und St. Charles Avenue, befindet sich der Lafayette Square. Der gegenüber der historischen Gallier Hall, dem ehemaligen Rathaus, liegende Platz ist eine weitere großartige Location für Musik. Im Jahr 1864 präsentierte der berühmte Bandleader Patrick S. Gilmore sein legendäres Konzert mit einer 500-köpfigen Brass Band, einem Chor von Tausenden von Schulkindern und einem Glöckner. Lafayette Square ist ein großartiger Ort, um sich zu entspannen und die natürliche Schönheit von New Orleans im Herzen des Central Business District zu genießen.

Das könnte euch auch interessieren

Louisiana-Visitor-Guide
new orleans von zuhause aus entdecken

Digitale Broschüren

Auf dem Computer, Tablet oder Smartphone, blättert durch unsere digitalen Broschüren und entdeckt alles, was New Orleans & Louisiana zu bieten haben. Neben Hintergrundinformationen findet Ihr in den aktuellen Visitors Guides auch verschiedene Listen mit Anbietern für Führungen, Hotels, Transfers, Restaurants und vielem mehr. Lasst Euch inspirieren und plant Eure nächste Rundreise nach Louisiana & New Orleans.

New-Orleans-Visitor-Guide

Share

PARKS & URBANE OASEN
Visit Us On FacebookVisit Us On Instagram